Gemeinschaft

Ein Ort lebt von seinen Bürgern. Oder anders ausgedrückt: Das Gemeinschaftsgefühl in Sulzbach zu stärken und die Vielfalt ehrenamtlicher Tätigkeiten der Bürgerinnen und Bürger zu bewahren, ist oberste Pflicht für einen Bürgermeister. Vereine sind das Rückgrat der Gemeinde. Bestehende Nachwuchsprobleme, wie beispielsweise bei der Feuerwehr in Sulzbach müssen ernst genommen und dringend behoben werden. Die Förderung unserer Vereinsstrukturen, insbesondere der Jugendarbeit, hat meine volle Unterstützung.

Dies gilt ebenfalls für das hohe Engagement der örtlichen Seniorenvertretung, die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit beiden Kirchen, die Verjüngung und Vertiefung unserer Partnerschaft mit Urrunge und die weiterhin reibungslose Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerbern durch den Sozialkreis.