Finanzen

Als 37-jähriger Familienvater dreier Kleinkinder ist es mir wichtig, dass wir im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten stets mit Augenmaß und Verantwortung für die Zukunft investieren. Eine besondere Herausforderung ist neben der Verkehrsentlastung und den Kanalarbeiten insbesondere die gestalterische Umsetzung des Vorplatzes unserer St. Anna Kirche, die Umgestaltung des Friedhofs sowie die Zukunft der Kindergärten und Krippen, in deren Trägerverein ich als Vorstand mitarbeiten darf.

Der Erhalt unseres Schulstandorts und die Sanierung der Herigoyen-Schule sind mir als Vater ebenfalls eine Herzensangelegenheit. Ich werde mich daher mit Nachdruck für die Fortschreibung der Städtebauförderung einsetzen. Getreu dem Motto „Dankbar rückwärts, mutig vorwärts“ will ich auch die Sulzbacher Geschichte bewahren und das touristische Potential – ob „Türme, Tore, Mauern und Pfade“, „Altenburg“ oder „Herigoyenquartier“ für Sulzbach nutzbar machen.