Gestatten, Martin Stock

Ich möchte Ihnen an dieser Stelle die Gelegenheit geben, mich ein bisschen besser kennenzulernen.

Ich wurde 1980 in Aschaffenburg als drittes Kind meiner heute noch dort lebenden Eltern, beide original „Ascheberscher“, geboren. Nach dem Abitur am Kronberg Gymnasium im Jahr 2000 begann ich mein Jurastudium in Würzburg. Das Jahr 2000 war nicht nur wegen des Abiturs ein besonderes Jahr für mich, lernte ich doch in diesem Jahr noch an der Schule meine zukünftige Ehefrau Ines kennen und lieben.

Damit begann auch meine Beziehung zu dem Ort Sulzbach. Während des Studiums verbrachten wir hier immer die Wochenenden und Semesterferien. Da meine Frau und ich beide sehr familienverbunden und heimatliebend sind, stand für uns nach dem Examen fest: Wir fühlen uns hier wohl und wollen unserer schönen Region treu bleiben.

So zogen wir 2007 in die Jahnstraße. Im Jahr 2010 heirateten wir in der St. Anna Kirche. Vor 3 Jahren haben wir in der Hasenhecke gebaut und leben dort mit unseren 3 Kindern. Mona geht hier seit diesem Jahr in die  erste Klasse der Herigoyen Volksschule, Moritz besucht den Kindergarten und Milena kam pünktlich zum Schulanfang ihrer großen Schwester zur Welt. Wir fühlen uns hier wohl!

In Sulzbach lässt es sich gut leben und ich will, dass das auch so bleibt. Gerade weil ich ein Familienmensch bin, habe ich mich natürlich auch mit meiner Frau bezüglich meiner Kandidatur für das Amt des Bürgermeisters beraten und ich bin froh und dankbar, dass Sie mich darin unterstützt.