Natürlich habe ich mich gefragt, was ein Bürgermeister können sollte, was er mitbringen muss, was hilfreich für seine Tätigkeit wäre und was ich davon einbringen kann.
Ein Bürgermeister sollte aktiv, zielstrebig und fachkundig die Interessen seiner Gemeinde vertreten.
Im Zusammenspiel mit der Verwaltung, dem Marktgemeinderat, vor allem aber mit den Bürgern gilt es,
das Beste für Sulzbach zu erreichen.

Mein rechtliches Grundverständnis, meine Qualifikation als Mediator und meine Erfahrung im Verwaltungs- und Behördenalltag werden mir auch als Bürgermeister von großem Nutzen sein.

Daneben ist es aber mindestens genauso wichtig, dass ein Bürgermeister über eine gesunde Menschenkenntnis verfügt, bereit ist, im Team zu arbeiten und auf Menschen zuzugehen.

Ich habe mich schon seit meiner frühen Jugend für Politik interessiert. Als Richter in einer Straf- und Zivilrechtskammer bin ich es gewohnt, Entscheidungen und Lösungen im Team zu treffen und dabei unterschiedliche Interessen zu berücksichtigen.

Ein Bürgermeister sollte zudem selbstbewusst und frei von Eigeninteressen die notwendigen Entscheidungen treffen. Meine Neutralität und Unabhängigkeit ist mir nicht erst seit meiner Berufswahl ausgesprochen wichtig.

Ich möchte ein Bürgermeister für alle Sulzbacher sein. Ein Bürgermeister der abwägt und handelt, im offenen Austausch mit den Menschen. Denn gesunder Menschenverstand ist genauso wichtig wie Sachverstand.